Dr. Leo Tschöll GmbH

Tipps für ein perfektes Bewerbungsfoto

Das Bewerbungsfoto:

  • Wie soll man sich für das Foto kleiden?
  • Soll man lächeln oder lieber nicht?

Tipps für ein perfektes Bewerbungsfoto

photographer-424622_1280Auch wenn ein Arbeitgeber nach dem Gleichbehandlungsgesetz in Österreich keinem Bewerber vorschreiben kann, zwingend ein Foto in seine Bewerbungsunterlagen beizulegen, ist es hierzulande doch ein gewisser Standard für die Bewerbung und wird von einem Großteil der Personal-verantwortlichen erwartet. In anderen Ländern wie etwa Großbritannien hingegen ist es aufgrund der strengen Anti-Diskriminierungsgesetze verpönt ein Bewerbungsfoto beizufügen.

Auch wenn das Bewerbungsfoto eigentlich nur einen kleinen Bestandteil eines vollständigen Bewerbungsdossiers darstellt, stellt es die Bewerber immer wieder vor einige Herausforderungen:
  • Soll es von einem Profifotografen gemacht werden oder nicht?
  • Wie soll man sich für das Foto kleiden? Soll man lächeln oder lieber nicht?
  • Soll man locker oder eher streng wirken?

So man ein Foto beifügen möchte, sollte jedenfalls gewissenhaft an dieses Thema herangegangen werden, da man mit Bildsprache auf emotionaler Ebene eigentlich fast immer punkten kann und der Personalverantwortliche mit dem Foto einen ersten Eindruck von Ihnen gewinnt.

Wenn Sie also kompetent, seriös und vertrauenswürdig rüberkommen wollen, dann sollten Sie das auch in Ihrem Foto zum Ausdruck bringen. Das Geld für ein professionelles Portraitfoto ist auf jeden Fall gut investiert.

Zehn Tipps, um mit dem Bewerbungsfoto zu punkten

Stichworte:,